Eisenbahnerlebnis-Mittelbrandenburg e.V
Eisenbahnerlebnis-Mittelbrandenburg e.V

Das Stellwerk und sein Vorplatz...

 

Es hat gedauert, aber was lange währt... Jetzt muss nur noch das letzte Fenster eingesetzt und gegen die Steine getauscht werden, dann haben wir es geschafft! Dazu kommen dann noch ein paar kleine optische Arbeiten sowohl innen als auch außen bevor wie dieses Projekt abschließen können. Wie immer ein paar Bilder dazu:

 

Februar 2018: der Kampf mit der Vegetation und den Signalen

Im hinter uns liegenden Winter gab es hauptsächlich 2 Baustellen. Zum einen, alle drohenden Bäume im Profil zu entfernen damit die Strecke sicher und frei befahrbar ist, und auf der anderen Seite fehlende Signale an der Strecke zu ersetzen bzw. erneuern. Dazu die nachfolgenden Bilder:

Oktober 2017: Großeinsatz nach Sturmtief

Dank tatkräftiger Unterstützung musste der Streckenabschnitt Rehagen-Sperenberg nur für wenige Tage komplett gesperrt werden für den Draisinenverkehr. Grund dafür waren die schlimmen Auswirkungen von dem Sturmtief "Xavier" Anfang Oktober. Wir bedanken uns bei allen Helfern an dieser kraftraubenden Aktion und wünschen allzeit gute Fahrt!

Das Jahr 2017: Ruhe bei uns? Niemals!

 

Warum es hier solange ruhig war? Ganz einfach:

Die Dinge und Arbeiten überschlugen sich von Woche zu Woche... Neben dem Stellwerk was auf die Fertigstellung wartet, ging es zwischendurch immer wieder an die Strecke und den SKL 24, wo die Arbeiten ebenfalls so gut wie abgeschlossen sind. So kann man sich manchmal garnicht entscheiden wovon man berichten soll! Ach ja: dann kam ja da noch mehr oder weniger der große Filmdreh dazu, worauf die größte Priorität und Vorbereitungen gesetzt wurde. Dazu eine kleine bildliche Zusammenfassung:

 

 

 

 

Oktober 2016: Signalzuwachs und allzeit gute Fahrt!

 

So könnte man zumindest unsere Aktion der letzten Tage und Wochen nennen. Wir bedanken uns erneut für diese tolle "Sachspende" in Form eines Formsignals aus Luckenwalde. Nach erfolgreichem Umsetzen des Signals konnte dies gleich an seinem neuen Standort aufgebaut werden. Dazu waren noch kurzfrstig kleinere Freischnittarbeiten zu erledigen, die wir jetzt im Winter fortsetzen werden. Im nächsten Abschnitt wollen wir uns dem Bahnhof Sperenberg etwas mehr widmen und den dort aufgestellten EZMG Signalen. Auch dort wurden schon die Lampenfassungen ersetzt und die komplette Elektronik überprüft. Mehr dazu siehe Bilder:

September 2016: Licht und Innotrans Besuch:

 

Die Tage werden wieder kürzer und wir möchten natürlich nicht davon abhängig sein müssen. Daher lag unser Augenmerk die letzte Zeit auf eine Lichtinstallation im Stellwerk und auch davor. Über das Ergebnis können wir zufrieden sein! Vergangene Woche waren wir dann auf der Innotrans vertreten und konnten unsere Ergebnisse ganz frisch präsentieren.

Arbeitseinsatz im August 2016:

 

Dabei erfolgte der Abschluss der optischen Arbeiten in beiden Stellwerksräumen. Jetzt muss noch eingerichtet werden und dann ist das Stellwerk komplett.

Sommer 2016: die Elektrik steht!

 

Mit großer Freude können wir nun vermelden, das dank unseres Elektrikers wieder einiges gangbar gemacht wurde. Alles Vorbereitungen dafür sind abgeschlossen und so können wir erstmal die Grundversorgung sicherstellen für weitere Arbeiten im Stellwerk. Wie immer ein paar Bilder dazu:

Aktivitäten im Frühjahr 2016:

 

Signale, Seile, Strom und Stellwerk. Alles gute beginnt bei uns im Moment mit einem "S" So konnten wir unsere Arbeiten an den o.g. Objekten fortführen und Schätzungsweise 50% aller vorgesehenen Arbeiten für unser Projekt Stellwerk erfolgreich abschliessen. Natürlich ist das noch nicht zufriedenstellend für uns selbst doch es geht weiter voran, wenn auch nur schrittweise. In den kommenden Wochen wollen wir weiter den Innenausbau im Stellwerk fortsetzen (u.a. Strom) sowie weiter die Seile an ihren vorgesehenen Platz bringen. Wie immer ein paar Bilder dazu:

Der  Januar und Februar in 2016:

 

Für Ausruhen haben wir keine Zeit, da im moment der Draisinenbetrieb noch ruht können wir die Zeit intensiv nutzen um an der Strecke zu arbeiten. Der Milde Winter spielt uns dabei mal wieder sehr in die Karten. In den letzten Wochen überschlugen sich die Arbeiten teilweise womit wir selbst garnicht gerechnet hätten. An dieser Stelle mal wieder eine kleine Zusammenfassung in Bildern für sie:

 

Herbst 2015:

 

Eine kleine Zusammenfassung der letzten Monate, da wir nicht immer aktuelles zeigen können aus zeitgründen. Der Winter rückt näher und es ist jetzt die beste Jahreszeit um Freischnitt an der Strecke zu betrieben und für Ordnung zu sorgen. Dabei waren wir an den letzten beiden Wochenenden dank vieler Helfer sehr aktiv und haben eine Menge geschafft. Alles weitere wie immer auf den Bildern:

Tätigkeiten im April und Mai 2015

 

Auch im Hintergrund laufen die Arbeiten im Verein weiter auf Hochtouren... Selbstverständlich gehen die Arbeiten an der Strecke, der SKL und im Stellwerk parallel dazu weiter.  Wie immer ein kurzer Bildbericht zu den letzten Aktivitäten dazu hier:

17. Januar 2015 Neues Jahr, neue Motivation

Mit viel Kraft, neuen Mitgliedern und neuen Ideen sind wir erfolgreich in das neue Jahr gestartet und konnten bereits gute Fortschritte verzeichnen. Hier nur ein kleiner Eindruck vom Tag, mehr dazu unter aktuelles.

15. November 2014 der Winter kann kommen

 

Nachdem an den letzten Wochenenden immer wieder vereinzelt an der Strecke gearbeitet wurde gibt es auch hier wie bei den Neuigkeiten ein paar Bilder zu den Aktionen. Schwerpunkt dabei ist der Streckenfreischnitt gewesen.

 

 

Samstag 13. September 2014 Die Arbeiten gehen weiter

 

Es geht  langsam voran und auch heute konnten wir schon neugierige Blicke auf unser Stellwerk entdecken. Hier mal wieder eine kleine Zusammenfasssung der Arbeiten von heute.

 

 

Sonntag 6. Juli 2014 Weitere Arbeitseinsätze die Folgten.

 

In der Letzen Zeit Folgten viele kleine Arbeitseinsätze, die unseren Verein weiterbrachten. Unteranderem die Türöffnung des Stellwerk´s , leichte Reperaturen an den Spanndrähten für die Formsignal Technik und die Entrümplung des Stellwerks an sich.

16. März 2014: Das Kapitel Signale

 

Am letzten Wochenende hat sich eine kleine Truppe einem Signal angenommen das leider sehr stark durch Vandalismus in Mitleidenschaft gezogen wurde und daher ausgetauscht werden musste. Es handelte sich dabei um das Einfahrsignal von Zossen aus Richtung Mellensee kommend. Auch hier wieder ein paar Eindrücke von der Arbeit:

1. März 2014: Das Kapitel Gleise

 

Das Wetter wird langsam besser und die Tage werden länger und somit widmen wir uns neuen Aufgaben. Dabei ist es uns wichtig den Oberbau auf der Strecke zu überprüfen und teilweise alte Holzschwellen gegen neue zu Ersetzen. Diese Arbeiten nehmen viel Kraft und Zeit in Anspruch sodass wir auch hier auf Helfer und Unterstützer angewiesen sind. Dabei wurden an 2 Tagen 11 Schwellen gewechselt undn weitere werden folgen. Unseren ersten großen Wechsel können sie auf den folgenden Bildern sehen:

 

22. Februar 2014: Der Streckenfreischnitt geht voran

 

Bei dem gestrigen Arbeitseinsatz konnten wir ein paar neue Mitglieder und Helfer begrüßen sodass es in großen Schritten voran ging. Dabei wurde der Schwerpunkt auf das 3. Gleis in Rehagen sowie der Abschnit im Bereich Mellensee am Schwarzen Weg gesetzt. Es konnte eine Menge geschafft werden sodass wir uns schon sehr bald neuen Aufgaben widmen können.


 

Februar 2014

 

2. Februar 2014: Helfer und Spender gesucht!

 

Beim gestrigen Arbeitseinsatz wurde auf der Strecke zwischen Mellensee und Rehagen sowie Sperenberg begutachtet und noch ein wenig Freischnitt betrieben und alle Signale auf den Zustand überprüft. Auf dem Rückweg konnte in Rehagen das "innere" vom Stellwerk Rnb dokumentiert werden sodass wir nun eine ungefähre Vorstellung haben was uns noch erwartet d.h. die Erneuerung des Daches, der Türen sowie der Fenster. Als letzte Aktion des Tages wurde nochmal eine größere Menge an alten Gestrüpp entlang der Strecke entfernt.

Januar 2014

 

Bei unserem ersten Arbeitseinsatz im neuen Jahr machten wir uns nochmal in Rehagen einen Eindruck vom Zustand der Gebäude und der Strecke von Mellensee aus. Als erstes wird altes Holz und angesammeltes Laub der letzten Jahre entfernt sodass wir u.a. die Seilzüge für die Signaltechnik zum Einfahrsignal hin wieder in Betrieb nehmen können. Zum Frühjahr sollen dann auch spätestens das ehemalige Stellwerk "Rnb" und die dazugehörige Fernmeldezentrale wieder in Betrieb genommen werden.

Eindrücke davon siehe auf den Bildern:

Hier finden Sie uns

Eisenbahnerlebnis-Mittelbrandenburg e.v

Am Bahnhof Mellensee

15838 Mellensee

Rufen Sie einfach an unter:

 

0176 84581134 (Handy)

 

oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

Letztes Update: 28.05.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eisenbahnerlebnis-Mittelbrandenburg e.v